Air France eröffnet neue Schengen-Lounge in Paris-CDG

Air France hat eine brandneue Lounge im Terminal 2F in Paris-Charles de Gaulle eröffnet.

Air France hat eine brandneue Lounge im Terminal 2F in Paris-Charles de Gaulle eröffnet. Mit einer Fläche von 3.000 Quadratmetern und 570 Sitzplätzen auf zwei Ebenen ist sie eine der größten der französischen Airline.

Die Innenarchitektur sowie einen Großteil der Ausstattung hat die Agentur Jouin Manku des kanadischen Architekten Sanjit Manku und des französischen Designers Patrick Jouin entworfen. Das Kreativduo ließ sich von der Idee des Schwebens leiten, um die Gäste entspannt auf Reisen zu schicken.

Auf beiden Ebenen befinden sich Selbstbedienungstheken mit je nach Tageszeit wechselndem gastronomischen Angebot. Im Sinne der Nachhaltigkeit serviert Air France regionale und saisonale Produkte und stellt in der gesamten Lounge Wasserspender zur Verfügung, um Einwegplastik zu reduzieren. Besonderes Augenmerk legt die Airline außerdem auf das Sortieren und Recyceln aller Produkte.

In der oberen Etage der Lounge befindet sich der Entspannungsbereiche mit großen, bequemen Liegen, gedämpfter Beleuchtung und Blick auf die Start- und Landebahnen. Außerdem steht den Gästen ein Anwendungsbereich von Clarins zur Verfügung, der ihnen die Möglichkeit bietet, das neue Traveller Spa-Konzept zu entdecken.

Zutritt zur neuen Lounge haben Gäste der Business Class und Flying Blue Elite Plus-Mitglieder, die auf Kurz- und Mittelstrecken innerhalb des Schengen-Streckennetzes von Air France reisen. Der Zugang für Kunden in der Economy Class ist gegen eine Gebühr von 35 Euro je nach Verfügbarkeit möglich.

Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an BCD Travel.

Stay in the know,
even on the go

Never want to miss a thing? We'll get you the latest news, trends, insights and BCD news right in your inbox.