SICHERHEIT VON GESCHÄFTSREISEN

Fürsorgepflicht bei Geschäftsreisen

Reisen sind immer mit gewissen Unsicherheiten verbunden. Unternehmen tragen daher eine enorme Verantwortung: Sie müssen ihre Mitarbeiter so gut wie möglich vor Gefahren, Angriffen und Katastrophen schützen. Tun Sie genug?

Fünf Gründe, warum Sie Ihre Fürsorgepflicht sehr ernst nehmen sollten

  1. Arbeitgeber sind gesetzlich dazu verpflichtet, in Hinblick auf ihre Mitarbeiter eine angemessene Sorgfalt walten zu lassen.
  2. Reisende, die sich in guten Händen fühlen, fühlen sich wohler und sind produktiver.
  3. Nahezu alle Reisenden treffen früher oder später auf Schwierigkeiten oder Störungen.
  4. 80 % der Reiseeinkäufer halten die Erfüllung der Fürsorgepflicht für besonders wichtig.
  5. Der Ruf und der Erfolg Ihres Unternehmens stehen auf dem Spiel.

Fürsorgepflicht und Travel Risk Management

Bei der Fürsorgepflicht geht es um die gesetzliche Verpflichtung, sich um seine reisenden Mitarbeiter zu kümmern. Beim Travel Risk Management handelt es sich um einen proaktiven Ansatz, der die Risiken für Reisende gering halten und für ihre Sicherheit sorgen soll. Erfolgreiches Travel Risk Management ruht auf drei Säulen:

  1. Risiken bewerten: die Art und das Ausmaß der Risiken vor der Reise bestimmen
  2. Vorbereiten und vorbeugen: Reisenden vor und nach der Reise helfen, gute Entscheidungen zu treffen
  3. Kommunizieren und evaluieren: zeigen, dass Ihnen das Wohlergehen Ihrer Mitarbeiter am Herzen liegt

Lesen Sie mehr über die Grundlagen des Reiserisiko-Managements. Erhalten Sie schnellen Zugriff auf unsere Inform-Reports.

Womit Unternehmen zu kämpfen haben

Das Einrichten eines Travel Risk Management Program ist eine große Herausforderung. Die Verantwortlichkeiten sind auf mehrere Abteilungen verteilt – Reise, HR, Sicherheit usw. – und es ist nicht eindeutig, wer wirklich zuständig ist. Das Problem geht daher über das reine Treffen von Entscheidungen hinaus. In all diesen Abteilungen werden Informationen erfasst. Daten liegen daher nur isoliert und in fragmentierter Form vor. Hinzu kommt, dass Führungskräfte und Reisende nicht permanent damit beschäftigt sind, Reisen sicherer zu machen.

So kann BCD Travel Ihnen helfen

Ein Partner wie BCD Travel kann Sie darin unterstützen, die Fürsorgepflicht Ihres Unternehmens mithilfe erfahrener Berater und einfacher, innovativer Lösungen erfüllen.

  • Bereitstellung von Echtzeit-Daten zu Ihren Reisenden, wie sie in der Branche kein zweites Mal zu finden sind, in DecisionSource®
  • Sicherheitsreports, die nur einen Klick entfernt sind
  • interaktive Weltkarten zum Visualisieren der Aufenthaltsorte von Reisenden
  • weltweiter und rund um die Uhr verfügbarer Notfallservice
  • automatisierte und relevante Updates zu Vorfällen
  • Alarme und Mitteilungen für Reisende über TripSource®
  • „Ich bin in Sicherheit“-Meldungen von Reisenden an das Unternehmen über TripSource

Was ist die Fürsorgepflicht?

Bei der Fürsorgepflicht handelt es sich um die gesetzliche Verpflichtung eines Unternehmens, für die Gesundheit, die Sicherheit und den Schutz seiner sich auf Geschäftsreisen befindenden Mitarbeiter Sorge zu tragen. Unternehmen müssen sämtliche Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um Mitarbeiter vor Verletzungen und Schaden zu bewahren.

Lösungen für jedes Geschäftsreiseprogramm

Sie finden nicht, wonach Sie suchen? Auch dafür haben wir eine Lösung. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und lassen Sie uns wissen, wie wir Ihnen helfen können.