Was Geschäftsreisende gegen die Ausbeutung von Kindern tun können

Wenn Sie auf Ihren Geschäftsreise Anzeichen für die Ausbeutung von Kindern wahrnehmen, sehen Sie nicht weg. So können Sie solche Vorfälle melden.

In den letzten Monaten wurde immer mehr auf die Probleme mit moderner Sklaverei und Menschenhandel hingewiesen. Folgendes müssen Geschäfts- und Urlaubsreisende wissen, um die Ausbeutung von Kindern zu vermeiden.

Mehr als 40 Millionen Menschen weltweit sind von einer modernen Form der Sklaverei betroffen. Ein Viertel davon sind Kinder. BCD Travel hat zusammen mit der internationalen Kinderschutzorganisation ECPAT ein Video herausgebracht, das Reisende auf Warnsignale für Kinderhandel und sexuelle Ausbeutung aufmerksam machen soll. Kernbotschaft: Sehen Sie nicht weg.

Sehen Sie nicht weg

Wenn Sie auf Ihren Reisen Anzeichen für die Ausbeutung von Kindern wahrnehmen, sehen Sie nicht weg. So können Sie solche Vorfälle melden.

Als globales Geschäftsreiseunternehmen hat BCD eine einzigartige Chance zur Einflussnahme. Menschenhändler transportieren ihre Opfer häufig per Flugzeug und missbrauchen sie in Hotels. BCD nutzt seinen Einfluss, um Unternehmen, Supplier und Geschäftsreisende zu sensibilisieren, unter anderem auf folgende Weise:

  • Aufklärung der eigenen Mitarbeiter darüber, wie sie die Ausbeutung von Kindern erkennen und dagegen vorgehen können
  • Ermutigung von Kunden, sich der Sache von ECPAT anzuschließen und ihre Vielreisenden zu verpflichten, derartige Straftaten zu erkennen und zu melden
  • Zusammenarbeit mit Reiseanbietern und anderen TMC, um den Kinderhandel zu beenden.

Sie wollen mehr erfahren? Sehen Sie sich Passport to Freedom an und erfahren Sie in diesem ausführlichen Video von Sabre, wie Sie Menschenhandel erkennen und dagegen vorgehen können. Hören Sie sich auch das 10-minütige Interview von The Company Dime mit Michelle Guelbart Michelle Guelbart von ECPAT an, in dem sie erläutert, wie Sie helfen können.

Stay in the know,
even on the go

Never want to miss a thing? We'll get you the latest news, trends, insights and BCD news right in your inbox.