Marktmonitor Südafrika: Wachstumsmotor Dienstleistungen

Die südafrikanische Wirtschaft wuchs in letzter Zeit hauptsächlich im Dienstleistungssektor, der 70 % des BIP ausmacht. Im Biztrails-Marktmonitor erfahren Sie, was Geschäftsreisende in Südafrika wissen sollten.

Einblicke in die Reisebranche

Im Zeitraum 2010 bis 2016 wuchs die Nachfrage nach internationalen Reisen um weniger als 2 % pro Jahr. Obwohl die Anzahl der Reisen aus dem Ausland jährlich um 4 % gestiegen ist, sind die Auslandsreisen der Südafrikaner im selben Zeitraum um 2,5 % pro Jahr zurückgegangen. Laut einer Prognose von Oxford Economics wird die Wachstumsrate der Reisebranche bis 2020 auf insgesamt 6 % pro Jahr anziehen, wobei die Zahlen der Abreisen und Ankünfte ähnlich schnell steigen sollen.

69 % aller Reisen aus dem Ausland und 62 % der Reisen ins Ausland beschränken sich auf die sechs Nachbarländer von Südafrika. Großbritannien ist Südafrikas wichtigster Langstreckenmarkt, und die USA sind eine zunehmend wichtige Tourismusquelle.

2016 betrug das landesweite Geschäftsreisevolumen 9 Mrd. USD. 58 % davon wurden für Inlandsreisen ausgegeben. Zwischen 2010 und 2016 stiegen die Gesamtausgaben um durchschnittlich 8 % pro Jahr. Branchenexperten gehen davon aus, dass diese Wachstumsrate bis 2020 konstant bleiben wird, allerdings mit einer Verlagerung: Inlandsreisen werden als wesentlicher Wachstumsmotor von internationalen Reisen abgelöst.

Mehr Informationen über die wirtschaftliche Lage Südafrikas, Flugreisen und Unterkünfte finden Sie im vollständigen „Marktmonitor Südafrika“ auf http://www.biztrails.com/panorama/.

icon-electricNeue Märkte im Visier?
Die BCD Travel Experten für Research & Intelligence kennen die Trends, die das internationale Geschäftswachstum in neuen Märkten antreiben. Sprechen Sie mit Ihrem Account Manager darüber, wie BCD Travel das Wachstum Ihres Unternehmens unterstützen und Ihre Reisenden in alle Welt bringen kann, wo immer sie benötigt werden.