Checkliste: So schützen Sie sich vor Diebstahl auf Geschäftsreise

Flughäfen sind ein ideales Terrain für Diebe. Nicht nur wer es eilig hat, ist gefährdet, auch übermüdete Passagiere werden leicht zum Opfer: Die Aufmerksamkeit sinkt und im Handumdrehen fehlt etwas. So beugen Sie vor, damit Sie auf Ihrer nächsten Geschäftsreise sicher sind.

Viele Menschen, viel Hektik – Flughäfen sind ein ideales Terrain für Diebe. Nicht nur wer es eilig hat, ist gefährdet, auch übermüdete Passagiere werden leicht zum Opfer: Die Aufmerksamkeit sinkt und im Handumdrehen fehlt etwas. So beugen Sie vor:

Den Koffer richtig packen

Außentaschen sind eine praktische Sache, doch Wertsachen und Tickets sollte man nicht darin verstauen. Denn die Taschen bieten Angriffsfläche für trickreiche Diebe, die nach Ablenkungsmanövern zugreifen. Besser ist es, die Wertsachen direkt am Körper zu tragen. Den Reisepass vorher scannen und auf dem Handy oder in der Cloud aufbewahren.

Sicher durch den Security Check

Hier sind gerne trickreiche Duos am Werk. Einer hält die Schlange an der Sicherheitskontrolle mit fadenscheinigen Begründungen auf, der Komplize packt hinten seelenruhig ein, was Sie auf das Band gelegt haben. Deshalb: Wertvolle Sachen mit Jacke oder Pulli zudecken und alles erst auf das Band legen, wenn Sie gescannt werden.

"Ich bin in Sicherheit"

Die Kommunikation mit Reisenden in Krisensituationen ist eine große Herausforderung. Mit der „Emergency Response“-Funktion in TripSource werden Reisende aufgefordert, sich über den Button „Ich bin in Sicherheit“ zurückzumelden.

Augen auf am Gepäckband

Hier heißt die Sicherheitsregel: Zurücktreten und in Ruhe den Koffer oder den Trolley abwarten. Denn das Getümmel direkt am Bandrand nutzen Diebe gerne für kleine Rempeleien mit anschließenden wortreichen Entschuldigungen. Der Effekt: Sie werden abgelenkt und die Langfinger haben Sie vielleicht gerade um die Geldbörse erleichtert.

Zwei sehen mehr

Wann immer Sie Geldbörse, Chipkarten und Ausweise vorzeigen müssen und deshalb in der Hand haben, gilt höchste Aufmerksamkeitsstufe. Etwa an Autovermietungsschaltern, Bushaltestellen, Taxiständen oder in Geschäften. Tipp: Wer zu zweit unterwegs ist, sollte gegenseitig auf sich aufpassen.

Schützen Sie Ihre Daten

Reisen Sie mit Reisepass? Fotografieren Sie ihn mit Ihrem Smartphone ab und speichern Sie das Foto am besten in der Cloud, damit sie von überall darauf zugreifen können. Weitere Tipps zur Sicherheit von Reisedaten finden Sie hier.

Checklisten & mehr: Alles für die Geschäftsreise

Diese Checkliste ist ursprünglich in unserem gedruckten Geschäftsreisemagazin MOVE erschienen. Eignen Sie sich Wissen über Top-Business-Destinationen an, nehmen Sie an tollen Gewinnspielen teil oder erfahren Sie, wie Prominente reisen: Die gedruckte MOVE kommt direkt zu Ihnen nach Hause und ist völlig kostenlos.

Stay in the know,
even on the go

Never want to miss a thing?

We'll get you the latest news, trends, insights and BCD news right in your inbox.