Checkliste: So räumen Sie Ihr digitales Leben auf

Wenn Ihr Speicherplatz zur Neige geht oder Sie wichtige Informationen auf Ihrem Computer, Smartphone oder in der Cloud nicht finden können, ist es an der Zeit, Ihre digitalen Geräte aufzuräumen. Aber das ist nicht der einzige Grund, warum es eine gute Idee ist, von Zeit zu Zeit in Ihren digitalen Geräten aufzuräumen. Sie können Ihre Daten – persönliche und Unternehmensdaten – viel besser schützen, wenn Sie wissen, was auf Ihren Geräten gespeichert ist. Starten Sie Ihre digitale Aufräumaktion mit unserer Checkliste.

Wenn Ihr Speicherplatz zur Neige geht oder Sie wichtige Informationen auf Ihrem Computer, Smartphone oder in der Cloud nicht finden können, ist es an der Zeit, Ihre digitalen Geräte aufzuräumen. Aber das ist nicht der einzige Grund, warum Sie von Zeit zu Zeit klar Schiff machen sollten. Sie können Ihre Daten – persönliche und Unternehmensdaten – viel besser schützen, wenn Sie wissen, was auf Ihren Geräten gespeichert ist.

Starten Sie Ihre digitale Aufräumaktion mit unserer Checkliste.

1. Prüfen Sie Ihre Apps und Programme

Gehen Sie Ihren Programme-Ordner auf dem Computer und die Apps auf Ihrem Smartphone durch. Was davon haben Sie ewig nicht genutzt? Weg damit! Nutzen Sie ggf. Programme, die bei der gründlichen Deinstallation helfen. Prüfen Sie anschließend, ob das Verbliebene auf dem aktuellen Stand ist – und installieren Sie bei Bedarf Updates.

2. Online-Accounts ausmisten

Von Dropbox bis Google Drive – räumen Sie alle Online-Speicher auf, die Sie nutzen, und löschen Sie überflüssige Accounts. Danach nehmen Sie sich Ihre E-Mails vor: Bestellen Sie lästige Newsletter ab, schränken Sie Mitteilungen von sozialen Netzwerken ein und löschen Sie ungenutzte Kundenkonten, von denen Sie Benachrichtigungen erhalten.

Das tut BCD Travel für Ihre Datensicherheit

Erfahren Sie, was BCD Travel unternimmt, um Ihre Daten bei jeder Geschäftsreise zu schützen.

3. Kontakte überprüfen

Nehmen Sie sich Ihre Kontaktliste vor: Haben sich Adressen oder Telefonnummern geändert? Dann bringen Sie diese auf den neuesten Stand. Löschen Sie alle Kontakte, die Sie nicht mehr benötigen und sorgen Sie für eine einheitliche Benennung.

4. Ordnung ins Chaos bringen

Sortieren Sie alles, was Sie auf dem Desktop geparkt haben, in die dafür vorgesehenen Ordner. Verfahren Sie ebenso mit Ihren Downloads. Dann geht es ans Aussortieren: Gehen Sie systematisch alle Ordner durch und löschen Sie, was Sie nicht wirklich benötigen. Manches können Sie auch auf einer externen Festplatte speichern, z. B. Fotos.

Lesen Sie in BCDs Travel Risk Survival Kit mehr über Datenrisiken und erfahren Sie, was Sie gegen Internetkriminalität und Betrug tun können.

Stay in the know,
even on the go

Never want to miss a thing?

We'll get you the latest news, trends, insights and BCD news right in your inbox.