1) Vertragsgegenstand

1.1) Online Buchungsportal

Dieses Buchungsportal wird von der BCD Travel Germany GmbH (im Folgenden „BCD Travel“), eingetragener Firmensitz Otto-Lilienthal-Str. 1, 28199 Bremen, Bundesrepublik Deutschland, eingetragen im Handelsregister Amtsgericht Bremen HRB 16907, Geschäftsführung Stefan Vorndran (Sprecher), Gerlinde Binder, betrieben.

Das Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und BCD Travel unterliegt – ungeachtet der Staatsangehörigkeit des Nutzers – dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand für Vollkaufleute, für Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, sowie für Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt ins Ausland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist der Firmensitz von BCD Travel in Bremen.

1.2) Einverständnis mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Die Nutzung dieses Buchungsportals und der von BCD Travel angebotenen Leistungen unterliegt diesen AGB. Mit der Nutzung des Online-Buchungsportals erklärt der Nutzer sein Einverständnis mit diesen AGB, und zwar ohne jegliche Vorbehalte, Zusätze oder Beschränkungen. Anderenfalls sind ihm die Nutzung dieses Buchungsportals und die Wahrnehmung der von BCD Travel angebotenen Dienstleistungen nicht gestattet.

Diese AGB gelten, soweit deren Inhalte übertragbar und nicht buchungsportalspezifisch sind, und der Nutzer ausdrücklich im Rahmen der telefonischen Beauftragung auf die Kenntnisnahme der AGB verzichtet hat, sinngemäß und vollumfänglich auch für telefonische Beauftragungen von Vermittlungsleistungen.

1.3) Dienste von BCD Travel

BCD Travel betreibt ein Online-Reiseportal, in das Anbieter von Reise-, Veranstaltungs- und Beförderungsleistungen ihre Angebote einstellen und diese zur Buchung anbieten können. Der Nutzer kann hier die Verfügbarkeit von Reiseleistungen entsprechend seinen Wünschen und Angaben untersuchen und direkt Buchungen vornehmen, um Verträge mit dem jeweiligen Anbieter für Rechnung und im Namen des Nutzers abzuschließen. Der Nutzer kann direkt in dem Buchungsportal Reiseleistungen wie Pauschalreisen, aber auch Einzelreiseleistungen wie Flüge, Hotelzimmer oder Mietwagen buchen sowie Reiseversicherungen abschließen. Dazu beauftragt der Nutzer BCD Travel mit der Vermittlung dieser Reisedienstleistungen. BCD Travel ist Vermittler und bietet keine eigenen Reiseveranstaltungsleistungen an. Im Falle einer Buchung über dieses Online-Reiseportal kommt der die Reise, Veranstaltung oder Beförderung betreffende Reisevertrag ausschließlich zwischen Ihnen und dem jeweiligen Anbieter der Reise-, Veranstaltungs- oder Beförderungsleistung zustande. Mit BCD Travel kommt ein Vermittlungsauftrag zustande.

Des Weiteren stehen allgemeine Reiseinformationen und -hinweise zur Verfügung. Der Nutzer ist sich bewusst, dass sich diese allgemeinen Reiseinformationen jederzeit ändern können und BCD Travel keine Gewähr für deren Richtigkeit und Aktualität übernimmt. Dies gilt auch und insbesondere für länderspezifische Erfordernisse betreffend Reisepässe, Visa, gesundheitsbezogene Informationen (wie etwa vorgeschriebene Impfungen) oder Reisebeschränkungen.
Der Nutzer ist für die Einhaltung solcher Erfordernisse selbst verantwortlich und sollte sich deshalb mit den zuständigen Botschaften, Behörden, Tourismusinformationsbüros oder sonstigen Institutionen in Verbindung setzen. BCD Travel haftet nicht für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der Informationen.

Der Nutzer hat außerdem die Möglichkeit, einen Newsletter zu abonnieren, den er über seine eMail-Adresse bezieht. Dieser Newsletter enthält Nachrichten, Informationen und verschiedene Angebote.

1.4) Reiseversicherungen

Eine Reiserücktrittskostenversicherung ist nicht in den Preisen enthalten. BCD Travel empfiehlt dem Nutzer den Abschluss einer Reiseversicherung, insbesondere einer Reiserücktrittskosten- und/oder Ersatzversicherung, die BCD Travel gern ebenfalls vermittelt.

1.5) Keine Möglichkeit zur Nutzung von „Fahren & Fliegen“

Buchungen über dieses Online-Reiseportal enthalten grundsätzlich nicht das von BCD Travel angebotene Produkt „Fahren & Fliegen“. Der Kunde kann seinen Flugschein für auf diesem Online-Reiseportal gebuchte Flüge daher nicht als Fahrschein für den Personennahverkehr verwenden.

2) Nutzungsbedingungen für das Online-Buchungsportal

2.1) Nutzung der Website

Das Online-Buchungsportal steht dem Nutzer nur zur persönlichen, nicht aber zur kommerziellen Nutzung zur Verfügung: Die über das Online-Buchungsportal bezogenen Reiseleistungen dürfen vom Nutzer nicht weiterverkauft, -vermittelt oder sonst gegen Entgelt an Dritte weitergereicht werden. Das Online-Buchungsportal ist ausschließlich in gesetzlich zulässiger Weise und vertragsgemäß zu nutzen, insbesondere unter Einhaltung dieser Nutzungsbedingungen. Vertragsgemäß in diesem Sinne ist lediglich die Reservierung und Buchung von Reiseleistungen sowie jede andere rechtmäßige Nutzung der im Online-Buchungsportal installierten Funktionen.

Insbesondere gilt Folgendes:

  1. a) Der Nutzer ist für sämtliche Handlungen, die unter seinem Namen oder seinem Konto im Online-Buchungsportal vorgenommen werden, verantwortlich, soweit das vom Nutzer gewählte Passwort eingegeben wurde.
    b) Der Nutzer muss mindestens 18 Jahre alt und voll geschäftsfähig sein.
    c) Der Nutzer versichert, dass sämtliche Informationen, die der Nutzer über seine Person oder Mitreisende zur Verfügung stellt, der Wahrheit entsprechen.
    d) Das Online-Buchungsportal darf nicht für Spekulationszwecke, falsche oder betrügerische Buchungen, sowie Blockbuchungen genutzt werden.
    e) Das Online-Buchungsportal und deren Inhalt dürfen vom Nutzer nicht verändert, vervielfältigt, weitergegeben, verkauft, veröffentlicht oder in irgendeiner Art wiedergegeben werden. Zulässig ist jedoch die Anfertigung einer einzigen Kopie der Seite für eine private, nicht-gewerbliche Nutzung.
    f) Dateien, die Software oder anderes Material enthalten, die gewerblichen Schutz- oder Urheberrechten unterliegen oder vom Recht auf Privatsphäre geschützt sind, dürfen nicht in Umlauf gebracht werden. Es sei denn, diese Rechte stehen dem Nutzer zu, oder der Nutzer hat die erforderlichen Genehmigungen eingeholt.
    g) Dateien, die Viren, abgeänderte Dateien (corrupted files) oder Software enthalten, die den Betrieb des Computers eines Dritten beschädigen könnten, dürfen nicht aufgespielt werden.
    h) Zuweisungen des Autors, rechtliche Hinweise, Eigentumsbezeichnungen oder Markierungen, die in einer geladenen Datei (Software oder sonstigem Material) enthalten sind, dürfen nicht gelöscht oder verfälscht werden.
    i) Waren oder Dienstleistungen dürfen nicht beworben oder deren Verkauf angeboten werden. Umfragen, Wettbewerbe oder Kettenbriefe dürfen nicht durchgeführt oder weitergeleitet werden.
    j) Drohungen, Nötigungen, Diffamierungen sowie die Übermittlung von pornographischem, rassistischem, volksverhetzendem oder in anderer Weise irgendwie rechtswidrigem Material ist ausdrücklich verboten.
    k) Der Zugriff auf das Online-Buchungsportal darf ausschließlich über die Webseite bcdtravel.de/privatreisen oder per Link über www.bcd-travel-direct.de Homepage erfolgen. Der direkte Zugriff oder das Setzen eines Links (deep linking) auf Unterseiten des Online-Buchungsportals bedarf vorher der schriftlichen Zustimmung von BCD Travel. Links dürfen nicht durch Einbindung in Frames dargestellt werden, ohne dass vorher eine schriftliche Zustimmung seitens BCD Travel erfolgt ist.

Obige Regelungen gelten ebenfalls für eventuell vorhandene Bulletin Boards, Chat Rooms und andere Kommunikationsforen im Online-Buchungsportal. Alle eventuell vorhandenen Foren stellen eine öffentliche und keine private Kommunikation dar. Sämtliche Inhalte Dritter in diesen Foren werden von BCD Travel vor ihrer Einstellung weder überprüft noch genehmigt. BCD Travel behält sich das Recht vor, ohne Ankündigung jegliche Inhalte von Foren, die von Nutzern kommuniziert bzw. gesendet wurden, zu entfernen. BCD Travel behält sich das Recht vor, nach alleinigem Ermessen jeglichen Benutzerzugang zu diesem Online-Buchungsportal oder deren Teilen ohne Ankündigung zu verweigern. Der Nutzer verpflichtet sich, BCD Travel, deren verbundene Unternehmen, Partnerunternehmen und Mitarbeiter von jeglichen Ansprüchen Dritter (einschließlich angemessener Kosten für rechtliche Maßnahmen) auf erstes Anfordern freizustellen, die auf einer nicht vertragsgemäßen, missbräuchlichen oder sonst rechtswidrigen Nutzung des Online-Buchungsportals und seiner Inhalte durch den Nutzer beruhen.

2.2) Sperrung des Zugangs

BCD Travel ist berechtigt, jederzeit den Zugang des einzelnen Nutzers zum Online-Buchungsportal und/oder den Online-Diensten dauerhaft oder zeitweise zu sperren. Eine Einschränkung bzw. Verhinderung der Nutzung ist auch im Falle von notwendigen Wartungs- bzw. Pflegearbeiten möglich und kann von BCD Travel jederzeit bei Bedarf vorgenommen werden.

BCD Travel haftet nicht für etwaige Schäden, die dem Nutzer infolge dieser Ausfallzeiten entstehen.

2.3) Änderungen des Online-Buchungsportals

BCD Travel behält sich vor, jederzeit Änderungen am Online-Buchungsportal oder seinen Inhalten vorzunehmen, insbesondere betreffend der Auswahl der Anbieter, Features, Informationen, Datenbanken oder deren Inhalten.

2.4) Urheberrecht und Marken

BCD Travel ist Inhaberin des Urheberrechts und aller anderen Schutzrechte am Online-Buchungsportal und dessen Inhalt. Sämtliche Inhalte stehen ausschließlich BCD Travel und deren verbundenen Unternehmen zu, es sei denn, die Inhaberschaft eines Dritten ist besonders gekennzeichnet. Der Name BCD Travel und alle Marken, Logos und Grafiken von BCD Travel im Online-Buchungsportal sind registrierte Marken der BCD Travel Germany GmbH bzw. der mit ihnen verbundenen Unternehmen. Der Nutzer erhält keinerlei Rechte oder Lizenzen zur Nutzung dieser Marken.

3) Vertragsschluss / Buchung

3.1) BCD Travel tritt ausschließlich als Vermittler für die Reiseveranstalter und sonstigen Reiseleistungsanbieter (im Folgenden „Anbieter“) auf. BCD Travel ist in keiner Weise als Vertragspartner des vermittelten Vertrages beteiligt. Die vermittelten Verträge sind für BCD Travel Fremdgeschäfte.

3.2) Die von BCD Travel im Internet dargestellten Angebote stellen KEIN verbindliches Vertragsangebot seitens BCD Travel oder des jeweiligen Anbieters dar. BCD Travel weist ausdrücklich darauf hin, dass bei einigen Reiseanbietern bei telefonischer Buchung andere Tarife für die jeweilige Reiseleistung zur Anwendung kommen können.

3.3) Jede Buchung, die der Nutzer über dieses Buchungsportal vornimmt, stellt ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages mit dem jeweiligen Reiseleistungsanbieter über die vom Nutzer ausgewählte Dienstleistung dar: Mit der Eingabe seiner Daten und dem Absenden des Online-Buchungsformulars gibt der Nutzer ein verbindliches Vertragsangebot ab. An dieses Vertragsangebot ist der Nutzer 24 Stunden gebunden.

3.4) Auf der Grundlage des Angebotes des Nutzers übermittelt BCD Travel entweder innerhalb von 24 Stunden die Annahme oder übermittelt dem Nutzer ein neues Angebot, das dieser entsprechend Ziffer 3.3.) innerhalb der mitgeteilten Frist annehmen kann. Das Angebot des Nutzers gilt erst ab dem Zeitpunkt des Erhalts einer Buchungsbestätigung durch BCD Travel als vom Reiseleistungsanbieter angenommen. Eventuell von BCD Travel erklärte Empfangsbestätigungen (d.h. die bloße Bestätigung, den Vermittlungsauftrag erhalten zu haben) stellen keine Annahme des Angebotes dar. Der Vertragsschluss hinsichtlich des Buchungsauftrages zwischen dem Nutzer und BCD Travel erfolgt durch den Zugang einer individuellen schriftlichen E-Mail Bestätigung des Buchungsauftrags oder der Online-Buchung selbst durch das BCD Travel ServiceCenter. Ausreichend ist nicht eine automatisierte, vom System verschickte E-Mail, die lediglich den Eingang des Buchungsauftrages bestätigt. Als Annahme des Angebotes des Nutzers durch BCD Travel gilt auch die Zusendung einer schriftlichen Bestätigung des Buchungsauftrages per Telefax oder die Belastung der Kreditkarte des Nutzers bzw. die Rechnungszustellung durch BCD Travel oder den Anbieter direkt. Der Nutzer ist verpflichtet, die ihm übermittelte Buchungsbestätigung unverzüglich auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen und den Anbieter, bei dem die Buchung erfolgt ist, auf etwaige Unrichtigkeiten hinzuweisen. Ein verspäteter Hinweis auf Unrichtigkeiten oder Abweichungen kann nicht berücksichtigt werden und berechtigt insbesondere nicht zum Rücktritt von dem Reisevertrag. Eine Speicherung des Vertragstextes von Reisebestätigungen findet in Papierform statt und wird gemäß den gesetzlichen Fristen bei unserem BCD Travel ServiceCenter archiviert.

3.5) Bei Verfügbarkeit der Reiseleistung und Annahme des Angebotes durch den Reiseleistungsanbieter kommt ein Vertrag zwischen dem Nutzer und dem entsprechenden Reiseleistungsanbieter zustande. Es finden dann für diesen Vertrag die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Tarifbestimmungen sowie sonstigen Regelungen des jeweiligen Reiseleistungsanbieters Anwendung. Darin können Zahlungsbedingungen, Bestimmungen über Fälligkeit, Haftung, Stornierung, Umbuchung und Rückzahlung (soweit vorgesehen), Vielfliegerprogramme, Transferkosten, Check-In-Zeiten, Rückbestätigungsregelungen für den Rückflug sowie andere Beschränkungen geregelt sein. Der Nutzer wendet sich bezüglich des genauen Inhaltes der anwendbaren Geschäftsbedingungen und sonstiger Regelungen (etwa Transferkosten, Vielfliegerprogramme, geänderte An- und Abflugszeiten) bitte direkt an die von ihm ausgewählten Reiseleistungsanbieter.

3.6) Für Flugbuchungen gelten, vorbehaltlich der Verfügbarkeit und Tarifvorausbuchungszeiten, die folgenden Fristen:
– Elektronisches Ticket: bis 20 Uhr des Vortages

Soweit diese Fristen eingehalten werden, werden in diesem Buchungsportal gebuchte Flugtickets unverzüglich ausgestellt.

3.7) Der Nutzer ist bei der Buchung eines Hin- und Rückflugtickets verpflichtet, beide Flüge anzutreten. Tritt er den Hinflug nicht an, wird der Rückflug automatisch durch die Fluggesellschaft storniert. Eine Rückerstattung des Ticketpreises findet weder durch die Fluggesellschaft noch durch BCD Travel als Vermittler der Reise statt. Für den Fall des Nichtantritts des Rückfluges oder der ganzen Reise wird das Ticket erstattet, soweit es im Einzelfall tatsächlich erstattungsfähig ist.

3.8) Die hier vermittelten Leistungen und Reiseinformationen werden teilweise direkt aus internationalen Reisebuchungs- oder Informationssystemen eingespeist bzw. es wird direkt auf diese mittels eines Hyperlinks verwiesen. In solchen Reiseangeboten und Reiseinformationen sind oft Regelungen in englischer Sprache enthalten, die auch Auswirkungen auf Art und Umfang der Reiseleistung haben können. Der Nutzer erkennt hiermit an, dass im Verhältnis zu dem jeweiligen Reiseleistungsanbieter auch diese englischsprachigen Regelungen ihm gegenüber Anwendung finden. Bei Verständnisschwierigkeiten stehen dem Nutzer die Dienste des BCD Travel ServiceCenters zur Verfügung.

 

 

4) Übersendung der Reiseunterlagen

Einzelne Flugtickets werden in der Regel als elektronische Tickets ausgestellt und können, je nach Verfügbarkeit bei der jeweiligen Fluggesellschaft im Selbstausdruck, auf einem mobilen Endgerät oder an den entsprechenden Automaten im Flughafengebäude ausgegeben werden.

5) Pflichten des Nutzers

5.1) Der Nutzer ist verpflichtet, die ihm zugegangenen Buchungsbestätigungen und sonstigen Reiseunterlagen auf ihre Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen.

5.2) Mängel der Vermittlungsleistung von BCD Travel sind BCD Travel gegenüber unverzüglich anzuzeigen und Gelegenheit zur Abhilfe zu geben. Unterbleibt diese Anzeige schuldhaft, entfallen jedwede Ansprüche des Kunden aus dem Vermittlungsvertrag, soweit eine zumutbare Abhilfe durch BCD Travel möglich gewesen wäre.

6) Registrierte Nutzer

Ein Nutzer kann sich im Buchungsportal registrieren (im Folgenden „Registrierter Nutzer“), indem er seine E-Mail-Adresse, ein Passwort und zur Buchung benötigte andere Informationen angibt, und dadurch die Möglichkeit erlangen, die in Ziffer 6 genannten, besonderen Dienstleistungen, Angebote oder Raten zu erhalten („Besondere Angebote“). Besondere Angebote sind nur registrierten Nutzern zugänglich, die sich zum Zeitpunkt der Buchungsanfrage durch Eingabe und Bestätigung ihrer E-Mail-Adresse und ihres Passworts („Zugangsdaten“) gemäß dem Registrierungsprozess in das Buchungsportal eingewählt und die besonderen, zur Nutzung des jeweiligen Besonderen Angebots anwendbaren Bedingungen akzeptiert haben.

Mit der Registrierung erklärt sich jeder registrierte Nutzer damit einverstanden, mit BCD Travel in Bezug auf das Besondere Angebot eine vertragliche Beziehung einzugehen, darauf aufmerksam gemacht worden zu sein, dass Besondere Angebote besonderen Vertragsbedingungen unterliegen können, dass Besondere Angebote nur zur Verfügung stehen, wenn sich der registrierte Nutzer mittels seiner Zugangsdaten in das Buchungsportal eingewählt hat, dass jeder registrierte Nutzer, der Besondere Angebote in Anspruch nehmen will, vor jeder Buchung aktiv nach den entsprechenden besonderen Vertragsbedingungen Ausschau halten und diese akzeptieren muss, dass Besondere Angebote nur zugänglich sind, wenn die anwendbaren besonderen Vertragsbedingungen vom registrierten Nutzer akzeptiert worden sind, dass BCD Travel sich das Recht vorbehält, Besondere Angebote jederzeit zu verändern oder nicht länger anzubieten, dass BCD Travel sich das Recht vorbehält, jederzeit den Zugang eines registrierten Nutzers zu begrenzen oder zeitweise oder dauerhaft zu sperren, dass die Nutzungsbedingungen im Rahmen der vorstehenden Besonderheiten vollumfänglich Geltung behalten.

7) Umbuchung und Stornierungen

7.1) Umbuchungen und Stornierungen richten sich nach den Bedingungen des jeweiligen Reiseleistungsanbieters. BCD Travel ist berechtigt, alle auf Grund von Umbuchungen oder Stornierungen entstehenden Kosten und Teilreisevergütungen dem Kunden im Namen des jeweiligen Anbieters in Rechnung zu stellen und diese Beträge einzuziehen bzw. einzubehalten.

7.2) Erfolgen die Umbuchungen und Stornierungen über das BCD Travel ServiceCenter, können für diese Vermittlungsleistungen erneut Service-Entgelte fällig werden. Die Höhe dieser Entgelte ist in 8.1) festgelegt.

8) Vergütung und Zahlungsbedingungen

Die jeweils anfallenden Service-Entgelte werden bei der Auswahl eines bestimmten Angebots vor Abschluss der Buchung gesondert angezeigt.

8.1) Einzelne Reiseleistungen

8.1.1) Als Vergütung für die von BCD Travel vermittelten Reisedienstleistungen entrichtet der Nutzer zuzüglich zum Reisepreis die zum Zeitpunkt der Inanspruchnahme der Reisedienstleistung gültigen Entgelte (“Service-Entgelte”). Die jeweils anfallenden Service-Entgelte werden bei der Auswahl eines bestimmten Angebotes vor Abschluss der Buchung gesondert angezeigt. Für die Umbuchung oder Stornierung von Flugleistungen wird ein Service-Entgelt von 29,75 EUR (= 25 EUR zzgl. USt.) berechnet.

8.1.2) Die Service-Entgelte fallen für jede vermittelte Reiseleistung einzeln an, gleichgültig, ob diese Reiseleistungen als Einheit betrachtet werden können, sofern diese separat vermittelt wurden. Für mehrere Leistungen, die zusammen eine Reise ergeben, können mehrere separate Entgelte für die gebuchten Leistungen erhoben werden. Die Service-Entgelte fallen auch für jeden Reiseteilnehmer bzw. Reisenden einzeln an.

8.1.3) Flugtickets werden in der Regel am Tag der Buchung erstellt und versandt. Mit deren Zugang beim Nutzer ist der Ticketpreis sofort in voller Höhe fällig.

9) Ermäßigungsgutscheine

9.1) Ermäßigungsgutscheine können nur auf der Website http://bcdtravel.de/privatreisen eingelöst werden.

9.2) Ermäßigungsgutscheine können bestimmten Beschränkungen und/oder Begrenzungen unterliegen, beispielsweise in Bezug auf die Benutzung des Gutscheins für bestimmte Produktgruppen. Auch können zeitliche und/oder mengenmäßige Beschränkungen gelten. Solche Beschränkungen sind jeweils im Gutschein-Begleittext angegeben, im Übrigen gelten diese AGB vollumfänglich gegenüber dem Nutzer. Ist die vom Nutzer verwendete Ermäßigungsgutschein-Nummer nicht oder nicht mehr verwendbar, wird dies vom System automatisch erkannt und kein Betrag gutgeschrieben. Es wird dann vor Abschluss der Buchung angezeigt, dass das volle Service-Entgelt berechnet wird.

9.3) Jeder Ermäßigungsgutschein ist für einen Nutzer nur einmal gültig. Je Buchung kann nur ein Gutschein eingelöst werden. Ein Gutschein kann nicht gemeinsam mit einem anderen Sonderangebot genutzt werden.

9.4) Der Gutschein kann nicht bar ausbezahlt werden.

9.5) Ein Verstoß gegen die Bestimmungen im Gutschein-Begleittext führt ebenso zur Unwirksamkeit des Ermäßigungsgutscheins wie ein Verstoß gegen diese AGB. Für diesen Fall behält sich BCD Travel das Recht vor, den zuvor gutgeschriebenen Gutschein-Betrag nachzufordern.

9.6) Der Ermäßigungsgutschein gilt für Linienflüge, die online über http://bcdtravel.de/privatreisen gebucht werden, nicht jedoch für Charter- und Multi-Stopp-Flüge sowie Last-Minute-Reisen, Pauschalreisen, Bahnfahrkarten, Mietwagen, Hotels und Reiseversicherungen.

10) Haftung von BCD Travel

10.1) BCD Travel haftet nicht für den Vermittlungserfolg oder die Erbringung der Reiseleistung selbst, sondern nur dafür, dass die Vermittlung mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmannes vorgenommen wird.

10.2) Bei den einzelnen Angaben zu den Reisen ist BCD Travel auf die Informationen angewiesen, die sie von den jeweiligen Reiseleistungsanbietern erhält. BCD Travel ist in angemessenem Umfang bemüht sicherzustellen, dass die auf der Website verfügbaren Informationen, Software und sonstigen Daten, insbesondere in Bezug auf Preise, Beschränkungen und Termine, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell, vollständig und richtig sind. BCD Travel übernimmt aber keinerlei Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Zuverlässigkeit von fremden Inhalten.

10.3) Sämtliche im Online-Buchungsportal präsentierten Reiseleistungen sind nur begrenzt verfügbar.

10.4) Für die Verfügbarkeit oder Durchführung der Reiseleistungen durch die Reiseleistungsanbieter ist jede Haftung von BCD Travel ausgeschlossen.

10.5) Im Übrigen haftet BCD Travel bei Schäden, die nicht Körperschäden sind, nur in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit, bei Haftung wegen zugesicherter Eigenschaften und bei einer Haftung für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten).

10.6) Bei leicht fahrlässiger Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung von BCD Travel auf vertragstypische und vorhersehbare Schäden und in jedem Fall auf den dreifachen Wert der gebuchten Reiseleistung begrenzt.

10.7) BCD Travel haftet nicht für den nicht von ihr zu vertretenden Verlust, Untergang oder Beschädigung der Reiseunterlagen im Zusammenhang mit der Versendung.

10.8) Die einzelnen Angaben zu den Reisen beruhen auf den Angaben der Anbieter der Reiseleistungen. Diese stellen keine Zusicherung seitens BCD Travel dar. BCD Travel haftet nicht für die Verfügbarkeit einer Reiseleistung zum Zeitpunkt der Buchung. Dies gilt nicht, soweit BCD Travel fehlerhafte oder unrichtige Angaben bekannt waren oder bei Anwendung handels- und branchenüblicher Sorgfalt bekannt sein mussten. Insoweit ist die Haftung von BCD Travel für das Kennenmüssen solcher Umstände jedoch auf Fälle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beschränkt.

10.9) BCD Travel haftet im Rahmen dieses Vertrages nicht für die Folgen höherer Gewalt. Dazu gehören Anordnungen von Behörden, Kriege, innere Unruhen, Flugzeugentführungen, Terroranschläge, Feuer, Überschwemmungen, Stromausfälle, Unfälle, Sturm, Streiks, Aussperrungen oder andere Arbeitskampfmaßnahmen, von denen die Dienste von BCD Travel oder deren Lieferanten beeinflusst werden.

11) Links zu anderen Websites

11.1) Das Online-Buchungsportal enthält Hyperlinks, die zu Websites fremder Anbieter führen. BCD Travel hat auf deren Gestaltung und Inhalte keinen Einfluss und übernimmt daher auch keine Gewähr für Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit und Qualität der dort bereitgestellten Informationen. Der Kunde richtet sämtliche Bedenken, die er im Zusammenhang mit einer solchen Website hat, direkt an den Betreiber der jeweiligen Website.

11.2) Eine Haftung für die Inhalte der Websites fremder Anbieter kann daher seitens BCD Travel nicht übernommen werden.

12) Datenschutz

12.1) Allgemeines

Für BCD Travel ist der Schutz der Privatsphäre und persönlicher Daten von großer Wichtigkeit. Diesem Aspekt schenkt BCD Travel auch in der Umsetzung seiner Internet-Aktivitäten hohe Beachtung.

Um die Nutzerdaten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff durch unberechtigte Personen bestmöglich zu schützen, setzt BCD Travel technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein. Gemäß der technischen Entwicklung wird BCD Travel diese Sicherheitsmaßnahmen kontinuierlich verbessern, kann für etwaigen Missbrauch jedoch nicht haften.

12.2) Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, die Identität des Nutzers zu erfahren. Darunter fallen Informationen wie der richtige Name, Adresse, Postanschrift, Telefonnummer, Teilnehmer- oder Anschlusskennung (User-ID), persönliches Kennwort, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Kreditkartennummer und die Bankverbindung. Informationen, die nicht direkt mit der wirklichen Identität in Verbindung gebracht werden (wie zum Beispiel favorisierte Webseiten oder Anzahl der Nutzer einer Site) fallen nicht darunter. Die personenbezogenen Daten werden in automatischen Dateien gespeichert und unter Beachtung der geltenden nationalen und europäischen Datenschutzvorschriften verarbeitet und genutzt.

12.3) Anonymisierte Daten

Bei jedem Zugriff auf Inhalte dieses Online-Buchungsportals werden automatisch auch allgemeine Informationen gespeichert (z.B. Anzahl und Dauer der Besuche einzelner Seiten). Diese Daten sind nicht personenbezogen. Sie werden ausschließlich zu statistischen Zwecken und zur Optimierung des Internetangebotes genutzt.

12.4) Wichtig für Reisende in die USA

Aufgrund eines US-Bundesgesetzes zur Terroristenfahndung sind die Fluggesellschaften gezwungen, die Flug- und Reservierungsangaben jedes Passagiers vor der Einreise den US-Einreisebehörden mitzuteilen. Ohne diese Datenübermittlung ist eine Einreise in die U.S.A. nicht möglich. Für diesen Fall stimmt der Nutzer einer solchen Datenübermittlung in die U.S.A. hiermit ausdrücklich zu.

12.5) Weitergabe personenbezogener Informationen an Dritte

Zur Abwicklung der von BCD Travel vermittelten Reiseverträge werden die personenbezogenen Daten des Nutzers an den jeweiligen Reiseleistungsanbieter weiter gegeben. BCD Travel wahrt den Grundsatz, personenbezogene Daten nicht zu verkaufen, zu vermieten oder auf andere Weise verfügbar zu machen. Ausnahmsweise ist es erforderlich, dass personenbezogene Daten an Dritte weiter gegeben werden, um Aufträge und Bestellungen abwickeln zu können. Es wird versichert, dass diese Daten mit Sorgfalt behandelt und nur für den Zweck des Auftrages genutzt werden.

Erhebungen bzw. Übermittlung von personenbezogenen Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen zwingender Rechtsvorschriften.

Der Nutzer erklärt hiermit sein Einverständnis zur Nutzung bzw. Weitergabe seiner personenbezogenen Daten zu den in diesem Absatz 12.5) genannten Zwecken.

12.6) Widerruf der Einwilligung

Der Nutzer kann sein unter 12.5) gegebenes Einverständnis jederzeit – jedoch nur mit Wirkung für zukünftige Buchungen – widerrufen. Ein solcher Widerruf erfolgt über das Löschen des vom Nutzer angelegten Benutzerprofils. Die weitere Nutzung des Systems ist anschließend nur möglich, wenn der Nutzer ein neues Benutzerprofil anlegt.

12.7) Recht auf Auskunft / Sonstige Rechte des Nutzers

Der Nutzer ist berechtigt, auf Antrag und unentgeltlich, Auskunft über die von ihm gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Des Weiteren hat er das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Sperrung unrichtiger Daten. Von der Löschung ausgeschlossen sind Daten, die abrechnungstechnischen und buchhalterischen Zwecken dienen und aufgrund gesetzlicher Vorschriften langfristig zu archivieren sind.

 

 

12.8) Einsatz von Cookies

BCD Travel setzt „Cookies“ (kleine Dateien mit Konfigurationsinformationen) nach den Vorgaben der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW) ein. Ein Cookie ist ein Datenelement, das eine Website an den Browser des Nutzers schicken kann, um es auf seinem System zu speichern und damit die Informationen dieser Website an die Bedürfnisse des Nutzers anzupassen. So hilft der Nutzer dabei, die Nutzungshäufigkeit und die Anzahl der Nutzer dieser Website zu ermitteln und den Nutzungskomfort des Produktangebotes zu erhöhen.
Der Nutzer hat die Möglichkeit, seinen Browser so einzustellen, dass entweder Cookies nicht empfangen werden oder ihm der Empfang von Cookies gemeldet wird. Der Nutzer kann dann entscheiden, ob er das Cookie akzeptieren will oder nicht. Die Privatsphäre des Nutzers bleibt damit geschützt.

12.9) Links zu anderen Websites

Dieses Online-Buchungsportal enthält Links zu anderen Websites. BCD Travel ist jedoch nicht verantwortlich für den Schutz der personenbezogenen Daten des Nutzers auf diesen Websites.
BCD Travel hat keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten und übernimmt daher auch keine Verantwortung für Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der dort bereitgestellten Informationen.

12.10) Fragen und Kommentare

Wenn Sie Fragen oder Kommentare zur Datenschutzpraxis haben, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Datenschutzbeauftragten auf unter: datenschutz@bcdtravel.de.

13) Sonstiges

13.1) Aufrechnung

Der Nutzer kann gegenüber BCD Travel nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen aufrechnen.

13.2) Übertragung von Rechten

BCD Travel ist berechtigt, jederzeit ganz oder teilweise Rechte oder Pflichten aus diesem Vertrag an Unternehmen des globalen BCD Travel-Netzwerkes zu übertragen.

13.3) Änderungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen

BCD Travel behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Nutzung dieser Website mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu ändern oder zu erneuern, ohne dass insoweit eine Pflicht zur Mitteilung gegenüber dem Nutzer besteht. Auf der Website wird die jeweils aktuelle Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Zeitpunkt ihrer Geltung an bereitgehalten. Mit der Weiternutzung der Website nach einer Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen erklärt der Nutzer sein Einverständnis zu den Änderungen.

13.4) Vollständigkeit

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten vollständig alle Vereinbarungen des – zwischen dem Nutzer und BCD Travel bestehenden – Vermittlungsvertrages und ersetzen alle vorangehenden Vereinbarungen oder Zusicherungen, ungeachtet, ob diese mündlich, elektronisch oder schriftlich erfolgten.

13.5) Salvatorische Klausel

Sollte eine der voranstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so berührt diese Unwirksamkeit nicht die übrigen Bestimmungen. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine Bestimmung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der zu ersetzenden Bestimmung am nächsten kommt.