BCD Travel erweitert Geschäftsreisemanagement‐Plattform auf Endgeräte mit Spracherkennung

Utrecht, Niederlande, 09. August 2018 – Der globale Geschäftsreiseanbieter hat seine Geschäftsreisemanagement-Plattform TripSource® auf cloud-basierte Sprachdienste erweitert. Mit diesem Schritt können Geschäftsreisende ihre Reisen auf jedem Alexa-Gerät wie Amazon Echo, Echo Plus oder Echo Dot sowie auf Smartphones mit Alexa-App bequem per Sprachsteuerung auf Englisch verwalten.

Nutzer von Endgeräten, auf denen TripSource und Alexa aktiviert sind, können über die neue Alexa-Funktion ab September Details zu bevorstehenden Reisen abrufen: von Datum und Uhrzeit der An- und Abreise über die Buchungsbestätigungen von Hotels bis hin zur Abholadresse für den Mietwagen.

„Wir möchten, dass Geschäftsreisende über ihre favorisierten Tools überall Zugang zu Reiseinformationen haben – ob im Büro, zu Hause oder unterwegs“, erläutert Yannis Karmis, Senior Vice President of Product Planning & Development. „Mit der Virtual-Voice-Technologie können wir Technologien, die die menschliche Sprache nutzen, nahtlos in unsere TripSource-Plattform integrieren und unsere Self-Service-Funktionen erweitern.“

BCD Travel hat mit einem Team von Voice-Usability-Entwicklern und -Ingenieuren zusammengearbeitet, um die Nutzererfahrung menschlicher zu machen. Die Alexa-Funktion von TripSource erweitert intelligente Kommunikationswege über E-Mails hinaus und bietet die Option, dem virtuellen Assistenten „Spitznamen“ beizubringen. Damit bleiben Familienmitglieder immer auf dem Laufenden. Kinder können beispielsweise sagen: „Alexa, ask TripSource when mom’s flight is arriving,” und das System erkennt die Identität der „Mom“.

Aktuelle Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die menschliche Interaktion mit Spracherkennungstechnologien kurz vor der Markteroberung steht. Laut des Berichts „The State of Voice in Travel“ von Phocuswright aus Juli 2018 werden bis zum Jahr 2020 mehr als 200 Milliarden Suchanfragen pro Monat per Spracheingabe ausgeführt. 60 Prozent der amerikanischen Reisenden greifen bereits heute per Spracheingabe auf persönliche Daten zu.

BCD Travel wird die Sprachfunktionen auf Geschäftsreiseplanung und -buchung ausweiten – für Alexa und auch andere virtuelle Assistenten wie Google Assistant und Siri von Apple. Die Neuerungen sollen im Laufe dieses und des nächsten Jahres eingeführt werden.

Über BCD Travel

BCD Travel hilft Unternehmen, das Potenzial ihrer Reisekosten voll auszuschöpfen: Wir geben Reisenden die richtigen Tools an die Hand, damit sie sicher und produktiv unterwegs sind und auch während der Reise umsichtige Entscheidungen treffen. Wir arbeiten partnerschaftlich mit Travel Managern und Einkäufern zusammen, um Geschäftsreisen zu vereinfachen, Kosten zu senken, die Zufriedenheit der Reisenden zu steigern und Unternehmen beim Erreichen ihrer Geschäftsziele zu unterstützen. Kurz gesagt: Wir helfen unseren Kunden, clever zu reisen und mehr zu erreichen – in 109 Ländern und dank rund 14.900 kreativer, engagierter und erfahrener Mitarbeiter. Unsere Kundenbindungsrate ist die beständigste der Branche – mit 27,5 Milliarden USD Umsatz 2019. Mehr über uns erfahren Sie unter www.bcdtravel.de.

Über BCD Group

BCD Group ist marktführend im Reisesektor. Das Unternehmen in Privatbesitz, das 1975 von John Fentener van Vlissingen gegründet wurde, besteht aus BCD Travel (globales Geschäftsreisemanagement und seine Tochtergesellschaft BCD Meetings & Events, globale Meetings und Events), Park ‚N Fly (Parken am Flughafen) und Airtrade (Consolidator und Fulfillment). BCD Group beschäftigt mehr als 15.900 Mitarbeiter und ist in 109 Ländern tätig. Der Gesamtumsatz 2019, einschließlich Franchising in Höhe von 10,9 Milliarden USD, beläuft sich auf 30 Milliarden USD. Weitere Informationen unter www.bcdgroup.com.