icon

Advito und BCD Travel unterzeichnen branchenführende Vereinbarung mit Cisco – neuer Ansatz für Total Collaboration Management

Chicago, 28. April 2016 – BCD Travel und seine Beratungssparte Advito haben eine Vereinbarung mit Cisco unterzeichnet, um den Einsatz von Lösungen für virtuelle Zusammenarbeit auszubauen. Mit dieser Vereinbarung positioniert sich BCD Travel als die führende Travel Management Company im Einsatz von Networking- und Collaboration-Technologien zur Steigerung des Return on Invest (ROI) von Geschäftsreiseprogrammen. Mit diesem Schritt ist BCD Travel außerdem führend wenn es darum geht, Unternehmen in Zeiten des Fachkräftemangels dabei zu unterstützen, sich mithilfe einer besseren Ausgewogenheit zwischen Privat- und Berufsleben einen Wettbewerbsvorteil  zu sichern.

„Lösungen für Virtual Collaboration können nun in vielen Fällen das Reisen ersetzen“, so April Bridgeman, Senior Vice President bei  BCD Travel und Managing Director bei Advito. „Unternehmen gehen immer mehr dazu über, anhand eines ganzheitlichen und strategischen Ansatzes zu ermitteln, welche Reisen Mehrwert schaffen und welche Meetings besser virtuell erfolgen.“

„Auch neben der Vermeidung von Reisen hat Virtual Collaboration viele Vorteile“, so Andre Smit, bei Cisco verantwortlich für den weltweiten Verkauf von Collaboration-Lösungen. „Über 45 % der zwischenmenschlichen Kommunikation erfolgt visuell. Je häufiger es also zur Face-to-Face-Interaktion kommt, desto besser die Verständigung zwischen den Gesprächspartnern. Bei qualitativ hochwertiger Videotelefonie haben alle Beteiligten das Gefühl, sich tatsächlich im gleichen Raum zu befinden – das ist für die Entwicklung der Beziehung sehr förderlich. Das ist insbesondere für  von zuhause aus arbeitende Beschäftigte, Besprechungen mit Geschäftspartnern und Kunden sowie die Interaktion mit  Suppliern wichtig.“

Ein wichtiger Bestandteil der Vereinbarung ist ein von Advito erstelltes, leistungsstarkes Servicepaket, mit dem das Bewusstsein für Möglichkeiten der virtuellen Zusammenarbeit geschärft und ihr Einsatz verstärkt werden soll – um entweder die Reiseausgaben zu reduzieren oder auf Reisen mit hohem Wertschöpfungspotenzial zu verlagern. Der neue Ansatz des Total Collaboration Managements zielt darauf ab, die Zufriedenheit der Mitarbeiter sowie die Effektivität der Zusammenarbeit zu erhöhen, z. B. durch:

  • Einbeziehung von Mitarbeitern in die Entscheidung,  bei welchen Meetings sie persönlich anwesend sein sollten und bei welchen nicht
  • Erleichterung der Entscheidung von Mitarbeitern, nicht zu reisen
  • Überwachung des erzielten Fortschritts

Die Vereinbarung mit Cisco fußt auf Marktanalysen, die einen starken Anstieg im Bereich der Collaboration-Technologien zeigen. Eine im Oktober 2015 von Advito durchgeführte Umfrage unter 442 Travel Managern kam zu folgendem Ergebnis:

  • 76 % arbeiteten für Unternehmen, die bereits Videokonferenzen einsetzen
  • 24 % verwendeten ausgereifte Systeme mit einem hohen Immersionsgrad, z. B. für Telepräsenz
  • 81 % haben entweder Zugang zu Videokonferenz- oder Telepräsenzeinrichtungen

BCD Travel und Advito gehen davon aus, dass  verschiedene Faktoren die Akzeptanz von  Virtual Collaboration in Unternehmen erhöhen werden:

Bessere Preise – Die Preise sind stark rückläufig und einige Einstiegsprodukte sind bereits kostenlos erhältlich.
Mehr Optionen – Unternehmen können aus einer Vielzahl von Tools wählen, um allen Anforderungen an Virtual Collaboration und den damit verbundenen Kosten Rechnung zu tragen. Sie können die umfassendere Verfügbarkeit von Mehrzweckkonferenzsystemen nutzen, die portabel und viel günstiger als immersive Systeme sind und dabei weitaus bessere Nutzererfahrungen bieten, als ältere Videokonferenzsysteme.
Es ist mittlerweile Alltag – Besprechungen per Videoschaltung sind dank der in den meisten digitalen Geräten integrierten Kameras und Apps wie FaceTime, Skype und Google Hangouts mittlerweile Normalität geworden.
Hochwertiges Kundenerlebnis – Dank des technischen Fortschritts hat sich die Audio- und Videowiedergabe verbessert. Die Systeme sind nun leichter zu handhaben, so dass Mitarbeiter sie auch ohne die Unterstützung technischer Fachkräfte nutzen können. Dank cloud-basierter Brückentechnologie lassen sich außerdem verschiedenste Produkte problemlos verbinden.
Mehr Remote-Mitarbeiter – Es gibt immer mehr Beschäftigte, die von einer Vielzahl von Standorten aus arbeiten, sei es zuhause oder in anderen Ländern. Sie alle profitieren von Virtual Collaboration.

„Unternehmen machen sich zunehmend mit den Kosten und Vorteilen der verschiedenen Arten der professionellen Zusammenarbeit vertraut. Die Entscheidung, welche Lösung je nach Situation die produktivste ist, gewinnt immer mehr an  strategischer Bedeutung“, so Wendy Prewitt, Vice President of Global Business Development bei BCD Travel. „Aufgrund ihrer umfassenden Erfahrungen bei der Unterstützung von Mitarbeitern bei Buchungsentscheidungen werden Travel Manager in Zukunft eine wachsende Rolle beim Management virtueller Lösungen spielen. Dazu gehört auch die Integration in die Reiseplanung und die Unterstützung von Mitarbeitern bei der Antwort auf die entscheidende Frage ‚Reise ich oder reise ich nicht?‛

Über Advito

Als fortschrittlichste Beratungsgesellschaft der Reisebranche unterstützt Advito Einkäufer und Travel Manager dabei, ihr Kostenmanagement für Geschäftsreisen und Meetings zu verbessern. Unser multidisziplinäres Team aus Spezialisten arbeitet eng mit Kunden und Suppliern zusammen, um neue und profitable Strategien für den Einkauf von Flug- und Hoteldienstleistungen sowie effizientes Meeting-Management umzusetzen. Wir bieten Beratungs-, Beschaffungs- und Outsourcing-Leistungen für Geschäftsreiseeinkauf, Kosten- und Meeting- Management, Angebotsentwicklung und Ausschreibungsmanagement sowie Benchmarks und Supplier Management. Mit unserer Hilfe realisieren unsere Kunden erhebliche Einsparungen und schöpfen in einer datenintensiven und verbraucherorientierten Welt das Potenzial ihrer Geschäftsreiseprogramme voll aus. Mit Hauptsitz in Chicago ist Advito in den wichtigsten Schlüsselmärkten weltweit tätig. Weitere Informationen unter www.advito.com.

Über BCD Travel

BCD Travel hilft Unternehmen, das Potenzial der Reisekosten voll auszuschöpfen: Wir sorgen dafür, dass Reisende sicher und produktiv unterwegs sind und auch während der Reise umsichtige Entscheidungen treffen. Travel Manager und Einkäufer unterstützen wir dabei, den Erfolg ihres Geschäftsreisekonzepts zu steigern. Und Führungskräfte können sich mit uns darauf verlassen, dass ihre Geschäftsreisestrategie die Firmenziele widerspiegelt. Kurz gesagt: Wir helfen unseren Kunden, clever zu reisen und mehr zu erreichen – in 110 Ländern und dank über 12.000 kreativer, engagierter und erfahrener Mitarbeiter. Unsere Kundenbindungsrate von 97 % macht uns zum Branchenführer in Sachen Kundenzufriedenheit – mit 23,8 Milliarden USD Umsatz 2015. Mehr über uns erfahren Sie unter www.bcdtravel.de.

Über BCD Group

BCD Group  ist marktführend im Reisesektor. Das Unternehmen in Privatbesitz, das 1975 von John Fentener van Vlissingen gegründet wurde, besteht aus BCD Travel (globales Geschäftsreisemanagement), Travix (Online-Reisen: CheapTickets, Vliegwinkel, BudgetAir, Flugladen und Vayama), Park ‚N Fly (Parken am Flughafen) und den Joint Ventures Parkmobile International (elektronische und digitale Parkplatzlösungen) und AERTrade International (Consolidator und Fulfillment). BCD Group beschäftigt mehr als 12.500 Mitarbeiter und ist in 110 Ländern tätig. Der Gesamtumsatz, einschließlich Franchising in Höhe von 10 Milliarden USD, beläuft sich auf 25,6 Milliarden USD. Weitere Informationen unter www.bcdgroup.com